Termine

Öffnungszeiten

Geöffnet Mo.-So. ab 09.45 Uhr

Reservierung:
Telefon: 0451 - 32 111


24.04. - 15.09.2017
Mo. - Fr. geöffnet ab 15.30 Uhr
und nach vorheriger telefonischer Vereinbarung!

Über uns - 30 Jahre Erlebniswelt Hülshorst

Artikel zur Eröffnung im Lübecker Wochenspiegel

Am Anfang galt es, das richtige Objekt für die Idee eines Freizeitzentrums der etwas anderen Art zu finden. Gerhard Diestelow und Thomas Römer -zwei Freunde aus gemeinsamen Kickerzeiten- wollten ihr Hobby (den Sport) und ihre Begeisterung für diese neue Idee in Lübeck in die Tat umsetzen.

Da traf es sich gut, dass im Gewerbegebiet Glashüttenweg der damalige C+C-Großmarkt in eine neue Halle im Herrenholz umgezogen ist und hierdurch das heutige Gebäude der Erlebniswelt zum Verkauf stand, was Thomas Römer nur durch Zufall entdeckte.

Es war natürlich bisher nur eine leere Halle, aus der mit viel Schweiß und Arbeit von den beiden, ihren Freunden und natürlich bezahlten Profis nun dieses - für Lübecker Verhältnisse - Freizeitzentrum der Superlative entstehen sollte. Zur damaligen Zeit war besonders Squash eine kommende Trendsportart, weshalb zunächst ein Großteil des Gebäudes durch die 8 Squash-Courts vereinnahmt wurde. Daneben gab es Kegel- und Bowlingbahnen, Fitness, eine Sauna und natürlich eine Sportgastronomie. Dass die Kegelbahnen und Squash-Courts einmal der immer populärer werdenden amerikanischen Sportart -dem Bowling- ausnahmslos weichen würden, konnte damals noch niemand ahnen. Mit viel Liebe und Teamwork wurde gebaut, gemalt, geschraubt, gezimmert ....


 

 


Doch die Arbeit hat sich am Ende gelohnt. Am 10.10.1987 öffneten sich die Tore des neuen und innovativen Freizeitzentrums. Gleich am 11.10.1987 folgte ein Tag der offenen Tür, zu dem natürlich viele Gratulanten erschienen.

Die beiden Freunde, die sich hier einen Traum erfüllt hatten, waren ganz schön aufgeregt und auf die Reaktionen der ersten Besucher gespannt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und es trugen sich viele Lübeckerinnen und Lübecker in das großformatige Gästebuch ein. Eine Liveband namens “The Joker” spielte und es gab Freibier für alle. Das Technische Hilfswerk bot bei seiner Fahrzeugschau allerhand Interessantes. So wurde noch bis spät in die Nacht gefeiert und die mittlerweile über 25-jährige Geschichte nahm seinen Anfang.

Die ersten 22 Jahre lang hieß die Einrichtung dann auch "Sportpark Hülshorst", was bereits kurze Zeit nach Eröffnung durch den ersten von zahlreichen An- und Umbauten unterstrichen wurde - einen gesonderten großen Fitnessanbau.

Es wurden Mitarbeitwohnungen und Büroräumlichkeiten geschaffen, die bis heute genutzt werden. Nach und nach verschwanden die Kegelbahnen und erste Squash-Courts, wofür weitere Bowlingbahnen gebaut wurden Hier wurde dann auch erstmals in Lübeck das bis heute legendäre "Cosmic Bowling" mit Musik, Schwarzlicht und Lightshow veranstaltet.

Der dann Anfang des neuen Jahrtausends durchgeführte Umbau des Gastronomiebereichs zum Restaurant "INKA´s" war das Startsignal für eine gewisse Neuausrichtung des Geschäfts, da der Freizeitanteil schon lang dem sportlichen Teil des Geschäfts überwiegte.

Auch die letzten Squash-Courts wurden 2004 zugunsten von weiteren 8 Bowlingbahnen entfernt. Bis heute wurde der Sportpark dann noch mehrere male erweitert bzw. umgebaut, um stets den Ansprüchen seiner Gäste und den aktuellen Trends Rechnung zu tragen.

Das Jahr 2005 stand ganz im Zeichen des Aufbaus einer Hülshorst Bowling-Liga und der Einrichtung einer Sportsbar mit Großbildleinwand. Zwischen 2006 und 2008 folgten verschiedenste Modernisierungen, Umbauten und Erweiterungen - alles, um den Besuch im Sportpark noch aufregender zu gestalten. So ist zuletzt ein großer Veranstaltungssaal ganz im Stil eines prunkvollen Rittersaals hinzugekommen. Zum Schutze der Nichtraucher und natürlich auch um den Rauchern einen schönen und einladenden Ort zu bieten, wurde ein Teil der Räumlichkeiten in die Havanna Lounge umgewandelt.

2010 wurde dann endgültig dem eigentlichen Zweck des Hauses Rechnung getragen. Aus dem Sportpark Hülshorst wurde die Erlebniswelt Hülshorst und auf dem Gelände des Fitness-Anbaus entstand wieder einmal eine echte Innovation in Lübeck - das Piraten Abenteuerland. Auf über 700 qm wurde hier eine professionelle Indoor-Minigolf-Anlage gebaut, die den Besucher über 18 einfallsreich gestaltete Bahnen durch die verschiedenen 3D Welten auf eine Schatzsuche führt. Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein - Schwarzlicht Minigolf.

Gleichzeitig wurde auch die große - an das Restaurant grenzende - Terrasse komplett überdacht um so wetterunabhängig einen tollen Platz für leckeren Eisgenuss im Sommer oder einen wärmenden Punsch im Winter zu schaffen.

Im hauseigenen Bowling Pro-Shop werden Zubehör und maßgebohrte Bowlingbälle angeboten. Außerdem gehört die Kindertagesstätte am Schellbruch mit einem großen Aussenspielgelände zur großen "Hülshorst-Familie". Mittlerweile wird die Erlebniswelt Hülshorst nur noch vom Inhaber, Thomas Römer, mit seinem Team geführt, von denen zahlreiche Mitarbeiter bereits seit etlichen Jahren dabei sind.

Seit 2012 beherbergen die Dächer der Erlebniswelt Hülshorst einen "Solarpark", der von seiner Grundfläche her zu den größten der Region gehört.

Und auch das nächste "Projekt" ließ nicht lange auf sich warten. Das Jahr 2014 stand ganz im Zeichen des Restaurantumbaus. Das bisherige Dschungel-Restaurant Inkas wich einem stilvollen Relaunch dieses Bereichs zum heutigen Café und Restaurant Colinar. im gemütlichen Kolonialstil-Ambiente bietet das Küchenteam neben einer gut bürgerlich bis mediterranen Karte ein echtes Highlight: Große Fleisch- und Gemüse-Grillspieße, die am Galgen hängend serviert werden.

... und bis heute gehen die Ideen nicht aus! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!